Verkehrsnachfrage

Das Bild zeigt die Perronanlagen im Hauptbahnhof Zürich.

Die Verkehrsnachfrage im Öffentlichen Verkehr, im Motorisierten Individualverkehr und im Langsamverkehr (Velo, Fuss) ist das Ergebnis des individuellen Verkehrsverhaltens bzw. der realisierten Mobilität. Unterschieden wird dabei zwischen dem absoluten Verkehrsaufkommen (z.B. in Wegen oder Fahrzeugfahrten) und der Verkehrsleistung (Summe der zurückgelegten Wegstrecken von Personen oder Gütern). Die Verkehrsnachfrage auf einer bestimmten Strecke in einem definierten Zeitraum ergibt die Verkehrsbelastung; die Nachfrage zwischen einzelnen Räumen wird als Verkehrsbeziehung (insgesamt) oder Verkehrsstrom (gerichtet) bezeichnet. Differenziert wird die Verkehrsnachfrage schliesslich je Verkehrsmittel.