Erreichbarkeit & Erschliessung

Das Bild zeigt den Bahnhof Hardbrücke.

Die Erreichbarkeit beschreibt das Potenzial, von einem Ort (Quellort) zu allen anderen Orten (Zielorten) zu gelangen. Nebst den Verkerhsinfrastrukturen und dem Fahrplan des ÖV spielen auch die Strukturdaten (z.B. Bevölkerung, Ausbildungs- und Arbeitsplätze) für die Erreichbarkeit eine wichtige Rolle. Massgebend dabei ist die Siedlungsstruktur, insbesondere die Verteilung der Bevölkerung und Arbeitsplätze, aus welcher die raumrelevanten Aktivitäten und die Nachfrage hervorgehen.

Im Unterschied zur Erreichbarkeit ist die Erschliessung ausschliesslich über das Verkehrsangebot an einem bestimmten Punkt (z.B. an einer Haltestelle) definiert. Die ÖV-Güteklassen z.B. sind ein wichtiger Indikator der Erschliessung mit dem Öffentlichen Verkehr, dabei bilden drei einfach zu bestimmende Kriterien die Berechnungsgrundlage:

  • die Art des ÖV-Verkehrsmittels an einer Haltestelle
  • Kursintervall an einer Haltestelle
  • Distanz zu einer Haltestelle (Luftlinie)

Bei der Erreichbarkeitsberechnung von BAKBASEL wird auch die Wirtschaftsleistung in Form des Bruttoinlandprodukts (BIP) neben anderen Faktoren berücksichtigt.