Massnahmenplanung Teilräume

Das Bild zeigt die Zürcherstrasse in Birmensdorf.

Die Erkenntnisse aus dem Teilprojekt Verträglichkeit Strassenräume, also der Beurteilung der Strassenabschnitte im innerorts Bereich, bilden die Ausgangslage für die Planung in Teilgebieten. Das Ziel der Massnahmenplanungen in diesen Räumen ist die «Reparatur» der Schwachstellen bzw. das Beheben der Konflikte. In diese Planungen fliessen auch die in den Richtplänen eingetragenen Objekte als mögliche Lösungsansätze mit ein. Es wurden neun Teilräume (TR) als sinnvolle Bearbeitungsgebiete gebildet:

  • TR Unterland
  • TR Winterthur
  • TR Glattal (TR G), bestehend aus den TR G Flughafen, TR G Bassersdorf, TR G Fällanden/Schwerzenbach und TR G Dübendorf/Wallisellen.
  • TR Uster
  • TR Pfannenstil
  • TR Oberland
  • TR Südwest
  • TR Limmattal
  • TR Furttal

Die Massnahmenplanung ist aus der Sicht des Strassennetzbetreibers und -eigentümers entworfen. Die Realisierung der Netzanpassungen und -ergänzungen kann aber kantonsweit nur gestaffelt, d.h. problemorientiert über alle Teilräume priorisiert erfolgen. Weiter ist die gesamtverkehrliche Abstimmung und Einbettung gemäss den übergeordneten Zielen des Gesamtverkehrskonzeptes abzustimmen.