Öffentliche Auflagen

Flugsicherungsanlage Lägern

Gesuch um Plangenehmigung für den Ersatz der Schutzkuppel (Radom) für die Radarantenne

Gesuchstellerin

Skyguide, Postfach, 8602 Wangen bei Dübendorf

Grundeigentümerin

Gemeinde Boppelsen, Oberdorfstrasse 2, 8113 Boppel­sen

Gegenstand Plangenehmigungsgesuch

Ersatz der Schutzkuppel (Radom) für die Radarantenne auf der Lägern. Der Rückbau des jetzigen einsturzge­fährdeten Radoms wurde vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) mit
Verfügung vom 16. Oktober 2018 genehmigt.

Standort: Lägern, Lägernhochwacht 1, Grundstück Kat-Nr. 519, Gemeinde Boppelsen.

Verfahren

Das Verfahren richtet sich nach Artikel 40f  bzw. 37–37h des Luftfahrtgesetzes (LFG; SR 748.0) sowie den Bestimmungen der Verordnung über die Infrastruktur der Luftfahrt (VIL; SR 748.131.1).

Anhörung

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) hört den Kanton Zürich sowie die Bundesstellen direkt an.

Öffentliche Auflage

Die Gesuchsunterlagen können vom 29. Oktober bis zum 27. November 2018 an folgenden Stellen zu den ordentlichen Bürozeiten eingesehen werden:

  • Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich, Amt für Verkehr, Neumühlequai 10, 8090 Zürich;
  • Gemeindeverwaltung Boppelsen, Oberdorfstrasse 2, 8113 Boppelsen;
  • Gemeindeverwaltung Regensberg, Unterburg 32, 8158 Regensberg;
  • Gemeindeverwaltung Schleinikon, Dorfstrasse 16, 8165 Schleinikon.

Einsprachen

Wer von dem beschriebenen Vorhaben mehr als jeder­mann betroffen ist, kann während der Auflagefrist Ein­sprache erheben. Einsprachen sind schriftlich und be­gründet einzureichen beim:

Bundesamt für Zivilluftfahrt, Sektion Sachplan und Anlagen, 3003 Bern.

Hinweis

  • Kollektiveinsprachen und vervielfältigte Einzelein­sprachen haben eine Person zu bezeichnen, welche die Einsprechergruppe rechtsverbindlich vertreten darf. Andernfalls bezeichnet das BAZL diese Vertre­tung (Art. 11a VwVG),
  • Wer keine Einsprache erhebt, darf gegen eine all­fällige Plangenehmigung nicht Beschwerde führen (Art. 37Abs. 1 LFG).
  • Das BAZL verschickt keine Eingangsbestätigungen für Einsprachen.

26. Oktober 2018

Bundesamt für Zivilluftfahrt
Amt für Verkehr, Kanton Zürich