Gebietsplanung mittleres Glattal

Das Bild zeigt die Gemeinde Bassersdorf.

Das mittlere Glattal mit den Gemeinden Bassersdorf, Dietlikon und Wangen-Brüttisellen wächst stark – sowohl in Bezug auf die Einwohnerzahlen als auch im Hinblick auf seine wirtschaftliche Bedeutung. Dies generiert unweigerlich Mobilität, die bestehende Infrastruktur stösst teilweise an ihre Kapazitätsgrenzen. Zudem werden die geplanten Bundesvorhaben Brüttenertunnel und Glattalautobahn den Raum massgeblich prägen. Um alle Vorhaben zu koordinieren, haben der Kanton Zürich, die Gemeinden und der Bund eine umfassende Gebietsplanung lanciert. Inzwischen sind die Planungen weiter vorangeschritten und es stehen wichtige Entscheide an. Im 2. Quartal 2019 wird die SBB das Vorprojekt zum Brüttenertunnel technisch abschliessen. In den Gemeinden Dietlikon und Bassersdorf laufen darauf abgestimmt Planungen zur Siedlungs- und Verkehrsentwicklung.

Im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung orientierten am 20. Juni 2019 die kantonale Volkswirtschafts- und Baudirektion, die betroffenen Gemeinden Bassersdorf, Dietlikon und Wangen-Brüttisellen, die SBB AG sowie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) über den aktuellen Planungsstand.