sGVK Winterthur

Das Bild zeigt die Stadt Winterthur.

Das sGVK Winterthur wird gemeinsam durch die Stadt und den Kanton erarbeitet und finanziert. Damit soll der Grundstein für eine Verkehrsplanung für den Stadtraum Winterthur gelegt werden. Das sGVK soll heute anstehende Fragen beantworten, aber auch auf einen künftigen Ausbau der A1 abgestimmt sein. In der Stadt Winterthur hat das Parlament die Ergebnisse gutgeheissen. Für verschiedene Massnahmen wurden Projektierungen ausgelöst. Nach Vorliegen des sGVK löste der Kanton zusammen mit der Regionalplanungsgruppe RWU ein Agglomerationsprogramm Winterthur Umgebung aus, das Mitte 2012 beim Bund eingereicht wurde.